Das Wissen zu bewahren, heißt das Vergessen zu bekämpfen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Guide] Die Balaur

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: [Guide] Die Balaur   Sa 25 Aug - 22:33

Dieses Buch kann in Pandämonium im Tempel des Wissens gefunden werden. Die Überschriften wurden zum Zwecke der Strukturierung hinzugefügt.


Vorwort

Diese Abhandlung ist der erste ernsthafte Versuch, die Herkunft der Balaur aufzuzeichnen. Obwohl mein Vorhaben bei meinen Mitgelehrten auf wenig Gegenliebe stößt, ist es meine feste Überzeugung, dass sich diese Forschungsarbeit als hilfreich für meine Leute erweisen wird.
Im Abyss lauern Balaur in ungeahnter Anzahl. Wir können sie nicht länger als hässliche Legende abtun; sie sind real, eine echte Bedrohung.
Die Informationen in diesem Werk umfassen nicht nur Forschungsberichte über die Balaur, die von der Katastrophe verfasst wurden, sondern auch persönliche Beobachtungen, die ich au meinen Reisen durch den Abyss machen konnte.


Arten

Die bekannten Balaur können in vier Klassen eingeteilt werden: Die Draken, die Drachen, die Nagranten und die Draconeuten.
Wenn wir von Drachen sprechen - auch bekannt als aufgestiegene Draken - beziehen wir uns dabei ausdrücklich auf die fünf Gebieter der Balaur. Weitere - und vollständiger - Informationen findet der geneigte Gelehrte in anderen Werken.
Wenn es weitere Unterarten der Balaur geben sollte, so sind uns diese unbekannt. Diejenigen, die mir nachfolgen, mögen meine Arbeit erweitern, wie auch ich auf die Worte anderer aufgebaut habe.
Der größte Unterschied zwischen den Balaur und allen anderen bekannten Kreaturen Atreias ist ihre Inkompatibilität mit Äther. Sie können ihn nicht nur selbst nicht verwenden, sondern sind sogar extrem anfällig gegen ihn. Selbst Kreaturen, die mit Äther überhaupt nichts anzufangen wissen, stellen keine solche Anfälligkeit zur Schau.


Draken

Die Draken sind die erste Unterfamilie der Balaur. So wie die Daeva aufgestiegene Menschen sind, so sind die fünf Balaur-Gebieter aufgestiegene Draken. Auffällig ist die seltsame Energie, die Sie ausstrahlen, bei der es sich um eine Art negativen Äther zu handeln scheint. Sie wurden von anderen Gelehrten als Gegen-Äther bezeichnet.
Um sich gegen Äther verwendende Geschöpfe zu behaupten, setzen die Draken diesen Gegen-Äther ein, mit dessen Hilfe sie verstärkte Waffen und Rüstungen entwickeln.
Hinter dem legendären Temperament der Draken verbirgt sich eine überraschend hohe Intelligenz. Untersuchungen ihrer Steinkonstruktionen enthüllen ein Wissen um fortgeschrittene Architekturkonzepte und Steinmetztechniken. Nur wenige Stätten haben bis heute überlebt und selbst bei diesen handelt es sich meist um Ruinen.
Sie haben sich gut an feindseligen Umgebungen angepasst, wo kein Mensch oder Sapiens überleben könnte, und konnten sich so überall im alten Atreia ausbreiten und die Herrschaft ergreifen.
Sie wurden mit der Katastrophe aus Atreia vertrieben und erst vor Kurzem im Abyss entdeckt. Wir gehen davon aus, dass sie jenseits der Grenze des Ätherfeldes nisten. Über ihre Anzahl oder die Struktur ihrer Gesellschaft ist nichts bekannt.


Nagaranten

Nagaranten gab es nicht von alters her. Als neue Spezies, die die Katastrophe hervorgebracht hat, ist ihr Aussehen grotesk: ein menschlicher Torso auf einem schlagenartigen Unterkörper. Die Geschlechter unterscheiden sich voneinander so sehr, dass sie getrennte Bezeichnungen erfordern. Die Weibchen werden als Nagas bezeichnet, die Männchen als Nagaranten.
Die kurze nach der Entdeckung der Spezies der Daconeuten im Abyss festgestellten Niederlassungen der Nagaranten waren eindeutig Kolonien oder provisorische Lager. Wegen des Mangels an beständigen Siedlungen, Relikten, Kunstobjekten oder Dokumenten, aus denen wir etwas lernen können, wissen wir nur wenig über die Gesellschaft und die Kultur der Nagaranten.
Wir haben jedoch in ihren Gruppen auffallend komplexe Ansätze zur Arbeitsteilung und zur militärischen Organisation gefunden, die eine Intelligenz vermuten lassen, die sich mit der der Sapiens messen kann.
Berichten zufolge können Nagaranten Gegen-Äther nutzen und ihn zu magischen Prozessen, wie etwa dem Einfrieren von Gegnern, einsetzen. Unser Wissen über Gegen-Äther und sein wahres Potenzial ist extrem begrenzt, da Experimente nur wenig Fortschritte gebracht haben.
Untersuchungen von Nagarantenzellen haben bestätigt, dass die Nagaranten eine mutierte Unterart der Draken sind. Ich wage die Hypothese, dass die Zellen mutierten, als sie kurzfristig gewaltigen Mengen von Ätherenergie ausgesetzt wurden.
Wir können die Nagaranten unter den Draken, aber über den Draconeuten einstufen; jedoch besteht nach wie vor die Möglichkeit, dass sie sich als Spezies weiterentwickeln.


Draconeuten

Draconeuten wurden erstmals während des Krieges im Abyss beobachtet. Ihre Entdeckung war der erste solide Beweis dafür, dass die Balaur nach der Katastrophe nicht wie bis dahin angenommen vernichtet wurden.
Wie die Nagaranten sind auch die Draconeuten eine Unterart der Balaur; Mutation, die durch den Schock der Katastrophe entstanden sind. Sie sind körperlich wesentlich schwächer als die alten Balaur und verfügen über eine wesentlich geringere Intelligenz.
Im Vergleich zu ihrer feingliedrigen unteren Körperhälfte ist ihr Oberkörper überproportional entwickelt. Ihr Gleichgewichtssinn ist schlecht und ihre Haltung plump. Ihr Kiefer ist kraftlos und ihre wenigen Zähne sind klein und schwach.
Draconeuten sind nicht hoch genug entwickelt, um eine ausgeprägte Kultur geformt zu haben. Obwohl sie Anzeichen von Spezialisierung bei der Arbeitsteilung zeigen, ist es wahrscheinlicher, dass ihnen diese gesellschaftliche Hierarchie von ihren Nagaranten-Anführern auferlegt worden ist.
Was ihnen an Körperstärke und Intelligenz fehlt, machen sie durch schiere Masse wieder wett. Daconeuten sind ausgesprochen fortpflanzungsfreudig, und ihre Anzahl erhöht sich weitaus schneller als die der Nagaranten.
Im Kampf verwenden sie normalerweise ältere Waffen, tragen dafür jedoch etwas anspruchsvollere Oberkörperpanzerung.
Nach oben Nach unten
 
[Guide] Die Balaur
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bewahrer des Wissens :: Rollenspiel :: Bibliothek-
Gehe zu: